Finde Billigflüge nach Mailand

Sa. 15.12.
Sa. 22.12.
Beliebiger Monat
Preisvergleich mit momondo |

Wann kannst du Billigflüge nach Mailand finden?

+300 %
+200 %
+100 %
Basis
Preis
52 - 195 EUR
Temperatur
7 - 31 °C
Niederschlag
8 - 20 mm

Die Hauptstadt der Lombardei ist mit über einer Million Einwohnern die zweitgrößte Stadt Italiens. Die beste Reisezeit für Mailand sind der Herbst und das Frühjahr, da die meisten Menschen die vergleichsweise hohen Sommertemperaturen bei einem Städtetrip vermeiden möchten. Aufgrund verschiedener regelmäßiger Veranstaltungen internationalen Ranges kommt es zu starken Schwankungen bei den Preisen und Verfügbarkeiten von Übernachtungsmöglichkeiten sowie Flügen. Wenn du bei deinem Reisezeitraum etwas flexibel bist, so lässt sich einiges an Geld sparen.

Auch im Winter ist Mailand eine Reise wert, vor allem, weil die Stadt dann keinesfalls überfüllt ist und du alle Sehenswürdigkeiten in deinem eigenen Tempo besuchen kannst. Die Temperaturen erreichen im Januar und Februar tagsüber einstellige bis niedrige zweistellige Plusgrade, während sie nachts meist um den Gefrierpunkt pendeln. Beliebte Attraktionen der Metropole sind die Ruinen der „Colonne di San Lorenzo“, der „Mailänder Dom“ am „Piazza del Duomo“ und die Einkaufspassage „Galleria Vittorio Emanuele II“.


Gefundene Mailand-Flugpreise auf momondo

Starte deine Flugpreisprognose und finde die besten Flugpreise
Laudamotion
Laudamotion
VIE
19 Feb.
Wien Flughafen
1:30 Std.
BGY
Mailand Bergamo Flughafen
Laudamotion
BGY
21 Feb.
Mailand Bergamo Flughafen
1:35 Std.
VIE
Wien Flughafen
20 EUR
Wizz Air
Wizz Air
VIE
23 Feb.
Wien Flughafen
1:25 Std.
MXP
Mailand Malpensa Flughafen
Wizz Air
MXP
25 Feb.
Mailand Malpensa Flughafen
1:25 Std.
VIE
Wien Flughafen
38 EUR
Ryanair
Ryanair
VIE
28 März
Wien Flughafen
1:25 Std.
BGY
Mailand Bergamo Flughafen
Ryanair
BGY
31 März
Mailand Bergamo Flughafen
1:30 Std.
VIE
Wien Flughafen
41 EUR

Welche ist die billigste Fluggesellschaft für Flüge nach Mailand?

Hier siehst du eine Auswahl der beliebtesten und günstigsten Airlines für deine Verbindung.

Billigairlines bringen dich meist am günstigsten ans Ziel. Beachte dabei allerdings, dass Billigflüge Extragebühren für Aufgabegpäck oder Getränke und Essen an Board nicht beinhalten.

Bei deiner Flugsuche kannst du in der Übersicht der geschätzten zusätzlichen Gebühren leicht sehen, welche Anbieter Extrakosten für Kreditkartenzahlung, dein Gepäck oder deinen Sitzplatz berechnen.


Flughäfen in Mailand und der näheren Umgebung

Hier findest du alle Flughäfen in der Nähe von Mailand und ihre Entfernung zum Stadtzentrum. Flugpreise zu verschiedenen Flughäfen an deinem Zielort können stark variieren. Vergleiche daher die Preise vor deiner Reise.
Mailand Bergamo
45 km vom Stadtzentrum
Günstigstes Verkehrsmittel

Die Busse von „Terravision“ ab 5 €.

Schnellstes Verkehrsmittel

Die Busse von „Terravision“ benötigen, abhängig vom Verkehr, rund 1 Stunde.

Mailand Linate
6 km vom Stadtzentrum
Günstigstes Verkehrsmittel

Die Busse ab 1,50 €.

Schnellstes Verkehrsmittel

Die Buslinie 73 bringt dich in 30 min zum „Piazza San Babila“.

Mailand Malpensa
39 km vom Stadtzentrum
Günstigstes Verkehrsmittel

Die Busse von „Terravision“ ab 8 €.

Schnellstes Verkehrsmittel

Der „Malpensa Express“ fährt in 40 bis 50 Minuten zum Bahnhof „Milano Cadorna“.

Mailand Parma
111 km vom Stadtzentrum
Für günstige Italien-Flüge

Als internationaler Flughafen der Stadt Parma wird dieser Flughafen von Billigairlines wie hauptsächlich Ryanair bedient, für Flugverbindungen nach Trapani und Cagliari.

Die drei wichtigsten Verkehrsflughäfen im Großraum Mailand sind „Malpensa“, „Bergamo“ und „Linate“, wobei der zweitgenannte am nächsten an der Innenstadt liegt. Die knapp 10 Kilometer lassen sich kostengünstig mit den öffentlichen Bussen zurücklegen. Die beiden anderen sind um die 50 km vom Zentrum entfernt, sodass du für den Transfer vom Flughafen in die Innenstadt 40 bis 60 Minuten (je nach Verkehrslage auch mehr) einplanen solltest. Dabei ist der Transport vom Flughafen in die Innenstadt mit dem Busunternehmen „Terravision“ in der Regel die günstigste Variante.


Transport in Mailand

Im Stadtgebiet sowie in der gesamten Metropolregion gibt es ganz unterschiedliche Fortbewegungsmittel. Neben dem öffentlichen Nah- und Fernverkehr gehören dazu auch Taxen, Fahrräder, Mietfahrzeuge sowie Segways. Letztere eignen sich vor allem für spannende Touren, die von verschiedenen Veranstaltern angeboten werden.

Der Transport in Mailand ist so vielfältig, wie die Menschen, die hier leben und die Touristen, welche die Metropole besichtigen wollen. Der Name des örtlichen Verkehrsunternehmens lautet „ATM“, welches zum Beispiel die vier Metro-Linien betreibt. Darüber hinaus verkehren auch Straßenbahnen und Busse dieser Verkehrsgesellschaft innerhalb der Stadtgrenze. Neben Einzelfahrscheinen für 90 Minuten gibt es auch 10er-Karten, Tages- und Zweitagestickets. Für Touristen wurde die „MilanoCard“ entwickelt, die 24, 28 oder 72 Stunden gültig ist und vergünstigte Eintritte in Sehenswürdigkeiten sowie kostenlose Fahrten mit den öffentlichen Verkehrsmitteln bietet.

Als Fortbewegungsmittel zu empfehlen sind auch Fahrräder. Vor allem die geführten Fahrradstadtrundfahrten erlauben es dir, den Charme dieser Stadt hautnah und aus einer ungewohnten Perspektive zu erleben.


Wissenswertes über Mailand auf einen Blick

Ortszeit, Währung und Kosten - Hier siehst du, ob du eine Zeitverschiebung für deine Reise beachten musst, ob du Geld wechseln solltest und was du in Mailand für die nötigsten Dinge bezahlst.
Ortszeit
Währung
Euro
Bier
Einheimisches Bier (0,5 Liter)
1,01 EUR
Essen
Preiswertes Restaurant
15 EUR
Öffentliche Verkehrsmittel
Einzelfahrschein
1,50 EUR

Beginne mit deiner Reiseplanung nach Mailand


Reisetipps für Mailand

Welche interessanten Attraktionen hat Mailand zu bieten?

Zu den bei Touristen besonders beliebten Sehenswürdigkeiten Mailands gehören der Dom „Duomo di Santa Maria Nascente“, die Einkaufspassage „Galleria Vittorio Emanuele II“ und das Stadtschloss „Palazzo Reale“.

Ist es in Mailand üblich, Trinkgeld zu geben?

In Italien gibt es den obligatorischen „coperto“, eine Art Gebühr für das Brot und das Gedeck. Möchtest du zusätzlich Trinkgeld geben, dann solltest du dieses beim Verlassen des Restaurants auf dem Tisch zurücklassen.

Kann das Leitungswasser getrunken werden?

In den letzten Jahrzehnten hat sich die Qualität des Leitungswassers in Italien stark verbessert, sodass dieses meist völlig bedenkenlos konsumiert werden kann. Vorsicht ist nur dann geboten, wenn die Leitungen in deiner Unterkunft schon sehr alt sind.Abgefülltes Wasser wird überall kostengünstig angeboten.

*Flugtarife nach Mailand basieren auf Preisen für Economy-Tickets, die von momondo Nutzern bei Suchen während der letzten 72 Stunden gefunden wurden. Preise sind möglicherweise nicht mehr verfügbar.